Nokia leidet weiter unter Smartphones | Mobile-Prepaid.net

Nokia leidet weiter unter Smartphones

31. Mai 2011 - 21:05 | Hersteller News | Schlagwörter: | 1 Kommentar »

Wie bereits berichtet, hat Nokia die Smartphone – Welle einfach verschlafen und leidet jetzt kräftig darunter. Jetzt können auch die angekündigten Umsatz- und Gewinnziele für 2010 nicht mehr gehalten werden und die Aktie geht auf Talfahrt.

Der finnische Handy – Gigant Nokia hatte sich erst kürzlich von seinem eigenen Smartphone – Betriebssystem Symbian getrennt. Mit der Eigenentwicklung wurde Nokia einst zur Nummer 1, in nur einem Jahr gelang es Google’s Android allerdings, die Finnen zu stürzen – den Symbian war in die Jahre gekommen.

Jetzt musste der Konzern alle angekündigten Jahresziele zurückziehen und damit eingestehen, die Situation noch nicht in den Griff bekommen zu haben. Bei Börsennotierten Unternehmen ist keine Vorhersage noch weitaus schlimmer als ein angekündigtes Minus.

Die Anleger sehen den Schritt ebenso dramatisch und verkauften reihenweise Nokia – Aktien. Die Papiere fielen dadurch innerhalb kürzester Zeit um 15% auf den tiefsten Stand seit 10 Jahren.

Wenn Nokia die Wende noch einmal schaffen will, müssen die lange angekündigten Windows 7 Phone – Smartphones dennoch wie geplant noch dieses Jahr auf den Markt kommen, sonst könnte die Situation für den Handy-Hersteller lebensbedrohlich werden.


Dir gefällt der Artikel? Teile ihn mit deinen Kontakten:
Kommentare und Trackbacks sind derzeit nicht erlaubt.

Eine Reaktion zu “Nokia leidet weiter unter Smartphones”

  1. Meisterkeks

    Eine klassische Entwicklung. Wie können die hochbezahlten Manager denn dies so verpennen. Da ist doch einiges in den letzten Jahren bereits schiefglaufen?